Postit

Willy Böhme GmbH & Co. KG

Print E-Mail

Abfallverwertungszentrum

 

In unserem Abfallverwertungszentrum werden Abfälle aller Art angenommen. Nach der Verwiegung mit unserer eigenen Waage vor Ort werden die Abfälle sortiert und gesammelt, bis die Menge für einen wirtschaftlichen Transport zu den entsprechenden Entsorgungsanlagen erreicht ist.

 

Des Weiteren werden in unserem Abfallverwertungszentrum heizwertreiche Monofraktionen von Abfällen aus der Industrie zu Sekundärbrennstoffen aufgearbeitet, zerkleinert und als Ersatzbrennstoffe an Zement- und Kraftwerke geliefert. Durch den Einsatz unseres Brennstoffes können Primärrohstoffe bei der Herstellung von z.B. Zement gespart werden.  

 

Der Heizwert unseres Brennstoffs beträgt im Mittel 24.000 kJ/kg und liegt damit über dem Heizwert von Holz und Kohle (ca. 16.000 kJ/kg).

 

Für die Aufbereitung eignen sich sortenreine Produktionsabfälle aus Kunststoff, Papier und Textilien mit möglichst niedrigem Chlor- und Feuchtigkeitsgehalt.

    

Jeder neue Abfall, der als Ersatzbrennstoff aufbereitet werden soll, wird einer Analyse verschiedener Parameter unterzogen.

 

Beispiele:

Heizwert, Wassergehalt, Aschegehalt, Quecksilber, Arsen, Chlor, Zinn, bei Bedarf PCB

 

Aber auch der fertige Ersatzbrennstoff wird einer Qualitätssicherung unterzogen. Der Ersatzbrennstoff wird auf seine chemischen Eigenschaften untersucht und Rückstellproben entnommen, bevor er unsere Aufbereitungsanlage verlässt.          

 

Jeder Lieferung muss eine Deklarationsanalyse der genannten Parameter beigefügt werden, wobei diese für eine bestimmte Menge Ersatzbrennstoffe gültig ist. Nach Überschreiten dieser Mengenvorgabe wird eine neue Analyse entsprechend den vorgegebenen Grenzwerten erstellt.

 

Zusätzlich wird nach den Vorgaben der Zement- und Kraftwerke regelmäßig eine Rückstellprobe des produzierten Sekundärbrennstoffes entnommen; aus dieser Mischprobe wird dann eine Deklarationsanalyse erstellt.

 

Unsere Anlage verfügt über eine mobile Zerkleinerungsanlage mit Metallabscheider und Austragsband, sowie eine mehrstufige, stationäre Aufbereitungsanlage.

 

Eine Nachzerkleinerungsstufe mit vorheriger Siebung ist installiert, um verschiedene Qualitäten entsprechend den Wünschen unserer Kunden herstellen zu können.

 

Im Juli 2004 haben unsere Brennstoffe Böhme SBS 1 – 3 die Anerkennung als Produktstatus nach den Richtlinien der Bundesgütegemeinschaft Sekundärbrennstoffe erhalten.

 

Jährlich werden in unserer Anlage 20.000 t Ersatzbrennstoffe hergestellt und mit dem eigenen Fuhrpark oder durch Subunternehmer an Zement- und Kraftwerke geliefert.

 

AbfallverwertungAbfallverwertungAbfallverwertungAbfallverwertungAbfallverwertungAbfallverwertung

 

(für Detailansicht bitte Bilder anklicken)

© 2011 | Willy Böhme GmbH & Co. KG

designed by dr.mohr